German Food Blog – For German Speaking Exporters

November 8, 2016 Posted in For German-Speaking Exporters, German Food Blog, Labeling and Trade Regulations

All About the FSMA Food Safety Plan – in German

Im Jahr 2011 verabschiedete der US Kongress und Präsident Obama den Food Safety Modernization Act (FSMA). Dieses bahnbrechende Gesetz gibt der US Food & Drug Administration (FDA) grundlegend neue Befugnisse zur Überwachung und Regulierung von Lebensmitteln, die in den USA hergestellt oder vertrieben werden. Die Behörde brauchte immerhin fünf Jahre, um das Gesetz in umzusetzen. Hier sind die drei wichtigsten Eckpunkte: Die Verantwortung und Haftung bei Ausbrüchen von Lebensmittelvergiftungen liegt nun ausschliesslich bei Herstellern, Importeuren, Großhändlern und Transportunternehmen, nicht bei der FDA Die FDA hat nun die uneingeschränkte Befugnis, Lebensmittelbetriebe oder Importfirmen in den USA zu schliessen, wenn diese den … Continue reading “All About the FSMA Food Safety Plan – in German”

April 5, 2014 Posted in For German-Speaking Exporters, German Food Blog, Labeling and Trade Regulations

Export in die USA – Die zehn wichtigsten Schritte

Vielfalt und Transparenz In keiner Region der Erde wird soviel Geld für Lebensmittel und Getränke ausgegeben wie in den USA. Derzeit sind es über 1.2 Billionen Dollar – das entspricht dem Bruttosozialprodukt von Australien. Im kanadische Markt mit einem Zehntel der US Bevölkerung, beträgt das Umsatzvolumen für Lebensmittel sogar $200 Milliarden Dementsprechend vielfältig sind die Handelsformate, Distributionswege, und Verbrauchersegmente für Konsumgüter, speziell Lebensmittel und Getränke. Allerdings… es herrscht eine beinharter Verdrängungskampf um den Platz auf den Regalen, die Aufmerksamkeit der Verbraucher und den Marktanteil oder “share of stomach”. Der Markt ist zwar transparent, aber die vielfältigen Vertriebsmöglichkeiten und Wettbewerber aus … Continue reading “Export in die USA – Die zehn wichtigsten Schritte”

September 25, 2012 Posted in For German-Speaking Exporters, German Food Blog, Labeling and Trade Regulations

Erneute FDA Registrierung notwendig

All Exporteure müssen sich ab dem 1. Oktober 2012 neu anmelden Jetzt wird es ernst: die US Food & Drug Administration verlangt im Rahmen des Food Safety Modernization Acts (FSMA) eine erneute Registrierung aller Betriebe, die Lebensmittel produzieren, lagern oder transportieren. Das betrifft alle Firmen im In-und Ausland – egal wann die letzte Registrierung erfolgte. Zwischen dem 1. Oktober und 31. Dezember 2012 müssen auf Webseite der Food & Drug Administration Adresse, Produktgruppen und Kontaktpartner eingegeben werden, was an sich nicht sehr schwierig ist oder lange dauert. Sie erhalten eine neue Registrierungsnummer, die alle zwei Jahre erneuert werden muß. Container … Continue reading “Erneute FDA Registrierung notwendig”

September 24, 2012 Posted in For German-Speaking Exporters, German Food Blog

Gemeinschaftliche “Oktoberfest Promotions” finden wieder statt.

German Foods organisiert auch in diesem Jahr wieder gemeinschaftliche Verkaufsaktionen für 30 deutsche Lebensmittel und Getränkehersteller und ihre Importeure in den USA und Kanada. Die sogenannten “Oktoberfest Promotions” tragen maßgeblich dazu bei, Neulistungen in größeren Supermarktketten zu gewinnen und den Verkauf der teilnehmenden Marken an Verbraucher während der Hauptsaison anzuregen. In diesem Jahr finden die Promotions mit Zweitplatzierungen und Verköstigugen in  300 Supermärkten statt, unter anderem bei Meijer, Giant Eagle, Tops und Big Y in den USA und Sobeys in Kanada. German Foods koordiniert dabei den gesamten Ablauf, von der Planung bis zur Abrechnung der Marketingbudgets, im Auftrag der fünf … Continue reading “Gemeinschaftliche “Oktoberfest Promotions” finden wieder statt.”

September 24, 2012 Posted in For German-Speaking Exporters, German Food Blog

FDA: US Agenten haften für ihre Auftraggeber

Nicht mehr nur ein Vermittler zwischen FDA und Exporteur Seit dem Inkrafttreten der Bioterrorismusgesetze im Jahr 2003 müssen Hersteller von Lebensmitteln und Getränken bei der Registrierung ihres Betriebes einen FDA US Agenten bestimmen, der in den USA wohnhaft ist und jederzeit der FDA als Ansprechpartner zur Verfügung steht, um Mitteilungen oder Warnungen an den Auftraggeber weiterzuleiten. Ab dem 1. Januar 2013 soll der FDA US Agent nun auch für alle außenstehenden Rechnungen seines Auftraggebers gegenüber der FDA haftbar gemacht werden. FDA Gebühren können für folgende Vorfälle anfallen: die erneute Inspektion eines Betriebes, der die erste Überprüfung der FDA Inspektoren nicht … Continue reading “FDA: US Agenten haften für ihre Auftraggeber”